ÜBER SHARE- INTERNATIONAL

WELTLEHRER

BENJAMIN CREME

MEISTERARTIKEL

ANKUNFT

ERSCHEINUNGEN

AKTUELLE HEFTE

TRANSMISSION

GROSSE INVOKATION

BÜCHER + DVDs

VORTRÄGE

PRESSEMITTEILUNEN

LINKS

AUDIO

IMPRESSUM

HOME

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


TRANSMISSIONSMEDITATION ­ einfach, aber wirkungsvoll

 


Einfachheit als Grundton
Immer mehr Menschen erkennen und entdecken sich heute als geistige Wesen und suchen nach Möglichkeiten, Liebe, Frieden und Weisheit in ihrem Leben zum Ausdruck zu bringen. Die beiden Königswege zu einem beständigen geistigen Wachstum sind von altersher Meditation und Dienst.

Transmissionsmeditation
ist der einfachste Weg, um beides zu tun ­ und zwar gleichzeitig, sagt Benjamin Creme.
Transmissionsmeditation ist ein Gruppendienst, durch den die großen geistigen Energien, die ständig in unseren Planeten einströmen, "heruntergeschaltet" werden. Der Prozess der Transmission, durch den diese Energien der Menschheit zugänglicher gemacht werden, ist vergleichbar mit dem eines elektrischen Transformators, der die Spannung zwischen Stromgenerator und Steckdose herabsetzt. Diese umgewandelten geistigen Energien reformieren allmählich alle Lebensformen und verändern unsere Welt zum Besseren.

Während der Transmission gehen die Meister der Weisheit wissenschaftlich vor und leiten Energien von den geistigen Ebenen durch die Energiezentren (Chakren) der Gruppenmitglieder. Die Gruppe dient buchstäblich als "Zwischenstation" für diese Energien, die so die Menschheit erreichen und ihren Fortschritt stimulieren können. Mit der zunehmenden Energie des Gleichgewichts beispielsweise entdecken Staaten, die vielleicht seit Jahrhunderten verfeindet waren, daß sie sich an einen runden Tisch setzen und Lösungen friedlich aushandeln können.

Zur Anrufung der Energien spricht die Gruppe gemeinsam die "Große Invokation".
Dieses machtvolle Gebet wurde den Menschen 1945 von Maitreya, dem Weltlehrer übergeben, damit sie die Energien, die die Welt verändern werden, selbst anrufen können und so die Rückkehr Maitreyas und der Meister der Weisheit ermöglichen. Die Invokation wurde in viele Sprachen übersetzt und wird heute überall auf der Welt gesprochen.

Die Große Invokation

Aus dem Quell des Lichts im Denken Gottes
ströme Licht herab ins Menschendenken.
Es werde Licht auf Erden.

Aus dem Quell der Liebe im Herzen Gottes
ströme Liebe aus in alle Menschenherzen.
Möge Christus wiederkommen auf Erden.

Aus dem Zentrum, das den Willen Gottes kennt,
Lenke plan-beseelte Kraft die kleinen Menschenwillen
zu dem Ziele, dem die Meister wissend dienen.

Durch das Zentrum, das wir Menschheit nennen,
entfalte sich der Plan der Liebe und des Lichtes
und siegle zu die Tür zum Übel.

Lass Licht und Liebe und Kraft
den Plan auf Erden wieder herstellen.

Die Transmissionsmeditation ist eine sichere, wissenschaftliche, nicht an Konfessionen gebundene und unglaublich wirksame Aktivität. Sie steht in keinem Widerspruch zu anderen religiösen oder geistigen Tätigkeiten. Vielmehr wird sie Ihre persönliche Meditation und jede andere Form des Dienstes, der Sie sich vielleicht widmen, steigern. Viele Leute entdecken, daß es ihnen dadurch leichter fällt, Liebe zu erfahren und weiterzugeben. Andere fühlen sich in ihrem Denken angeregt und kreativer. Manche erfahren während der Transmission auch eine spontane Heilung.

Eine weltweite Bewegung
Die erste Transmissionsmeditationsgruppe wurde im März 1974 von Benjamin Creme in London gegründet. Er erhielt diese Form der Meditation von seinem Meister, einem Mitglied der Meister der Weisheit. Benjamin Creme ist Maler und Buchautor sowie Herausgeber der Zeitschrift Share International, die in mehr als 70 Ländern gelesen wird. Sie zeigt die Synthese auf, die den heute weltweit zu beobachtenden politischen, sozialen, ökonomischen und geistigen Veränderungen zugrunde liegt.
Seitdem Ende der 1980er Jahre spricht Benjamin Creme in seinen Vorträgen in der ganzen Welt von dem größten Ereignis in der Geschichte der Menschheit: dem öffentlichen Erscheinen des Weltlehrers Maitreya und seiner Gruppe von Meistern in der heutigen Welt. Durch die jahrelange intensive Schulung durch seinen Meister, mit dem er in ständigem telepathischem Kontakt steht, hat Creme Zugang zu den jeweils neuesten Informationen über den Verlauf des Erscheinungsprozesses. Diese Verbindung verleiht ihm auch die absolute Gewissheit, die notwendig ist, um diese Informationen an eine skeptische Welt weitergeben zu können.
Benjamin Creme nimmt kein Honorar für seine Arbeit und erhebt auch keinerlei Anspruch auf einen geistigen Rang.
"Meine Arbeit besteht darin", sagt Creme, "ein Klima der Hoffnung und Erwartung zu schaffen, damit der Weltlehrer ohne unseren freien Willen zu verletzen, erscheinen kann."

Es gibt auf der Welt Hunderte von Transmissionsgruppen, die sich regelmäßig treffen. Sie können sich einer bereits bestehenden Gruppe in Ihrer Nähe anschließen oder eine eigene Gruppe aufmachen, indem sie einfach ein paar interessierte Freunde einladen, sich mit Ihnen einmal in der Woche zu treffen. Sie brauchen nichts weiter als die Absicht und den Wunsch zu dienen. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Um mit einer Gruppe zu beginnen, genügt es schon, wenn drei Leute mitmachen wollen. Bei einer gewissen Regelmäßigkeit wird die Meditation mit der Zeit zu einem besonderen und wichtigen Bestandteil Ihres Lebens.

Sie sind eingeladen, sich einer Gruppe anzuschließen oder eine in Ihrer Gegend zu gründen.
Weitere Informationen über Transmissionsmeditation können Sie bei folgenden Adressen erhalten:

 

Deutschland:
Transmissions Meditations Netzwerk, Postfach 20 07 01, 80007 München
Info: Tel/Fax: ++49 089 / 123 25 22

Schweiz:
Share-Schweiz,
Postfach - 8906 Bonstetten
Info: Tel/Fax:
0041-[0]44-3119289

Österreich:
Transmissions Meditation, Postfach 408, A-1061 Wien

Rumänien:
Invent Terra-Nova, B-dul Indipendentei 28, Bl. Y4, Et. 7, Ap. 42, 6600 Iasi
Info: Tel: ++40-32 / 21 23 84, Fax: 21 37 78

Slowenien:
Drustvo Lotos, Zagrajskova 46, 4000 Kranj
Info: Tel/Fax: ++386-64-24 54 94


München

In München gibt es mehrere Transmissionsmeditationsgruppen, die sich regelmäßig an folgenden Wochentagen treffen:

Montags, 20-22 Uhr, Schwabing
Mittwochs, 20-22 Uhr, Schwabing
Freitags, 20-22 Uhr, Neuhausen

Die Teilnahme an der Meditation ist grundsätzlich kostenlos

Info: Share International Deutschland e.V, Tel: 089 / 123 25 22
E-Mail: shareinternationalde@gmail.com

Transmissionsmeditation ist eine dynamische Gruppenmeditation und ein effektiver Weg, sich für die Welt zu engagieren und dabei persönlich zu wachsen. Sie ist eine sichere, wissenschaftliche Methode, die an keine Konfession gebunden ist. Es gibt weltweit Hunderte von Transmissionsgruppen, die sich regelmäßig treffen.


Vollmondmeditationen - 2013

Meditationsort: Praxis
Nordendstraße 7a, München-Schwabing

24. Februar, Sonntag, 14–19 Uhr
Exakte Vollmondzeit: 25. Februar, 21:26:06 Uhr

29./30. März, Osterfest in Oberammergau
siehe Frühlingsfeste

26./27. April, Wesakfest in Oberammergau
siehe Frühlingsfeste

24./25. Mai, Christusfest in Oberammergau
siehe Frühlingsfeste

23. Juni, Sonntag, 14–19 Uhr
Exakte Vollmondzeit: 23. Juni, 13:32:18 Uhr

21. Juli, Sonntag, 14–19 Uhr
Exakte Vollmondzeit: 22. Juli, 20:15:36 Uhr

21. August, Mittwoch, ab 18 Uhr
Exakte Vollmondzeit: 21. August, 03:44:36 Uhr

18. September, Mittwoch, ab 18 Uhr
Exakte Vollmondzeit: 19. September, 13:12:54 Uhr

20. Oktober, Sonntag, 14–19 Uhr
Exakte Vollmondzeit: 19. Oktober, 01:37:42 Uhr

17. November, Sonntag, 14–19 Uhr
Exakte Vollmondzeit: 17. November, 16:15:48 Uhr

15. Dezember, Sonntag, 14–19 Uhr
Exakte Vollmondzeit: 17. Dezember, 10:28:06 Uhr

Info: Share International Deutschland e.V - 089 / 123 25 22
E-Mail:shareinternationalde@gmail.com

 | HOME | WELTLEHRER | ANKUNFT | AKTUELLE HEFTE | TRANSMISSION | BÜCHER | VORTRÄGE | LINKS
ÜBER SHARE- INTERNATIONAL | BENJAMIN CREME